Es ist ein überwältigender Erfolg“, so Thomas Müller, Präsident des in diesem Jahr gegründeten Lions Club Pforzheim Johannes Reuchlin, „dass sich in diesem Jahr aus Pforzheim 315 Kinder und Jugendliche an unserer Ausschreibung beteiligt haben.“

Präsident Thomas Müller, Siegerin Heefee Ali (6e Hilda-Gymnasium), 2. Vaness Kejler (6d Kepler-Gymnasium), Volksbank-Vorstandsmitglied René Baum, 3. Alena Bischoff (6b Kepler-Gymnasium), Friedensplakatbeauftragter Axel Bäuerle

Der Lions Club Pforzheim Johannes Reuchlin ist federführend bei der Teilnahme von Schülern aus der Stadt und Region am seit 1988 stattfindenden international ausgeschriebenen Friedensplakatwettbewerb. Der internationale Lions-Friedensplakatwettbewerb für Schulen und Jugendgruppen wird von Lions-Clubs weltweit unterstützt. Bei diesem Kunstwettbewerb sind junge Menschen aufgerufen, ihre Visionen zum Thema Frieden auszudrücken. Das Motto des Friedensplakatwettbewerbs 2014/15 lautet „Frieden, Liebe und Verständnis“. Teilnahmeberechtigt waren Schülerinnen und Schüler zwischen 11 und 13 Jahren.

Aus der Region Pforzheim beteiligten sich insgesamt 13 Klassen aus 5 Schulen, deren über 300 Entwürfe aktuell im Forum der Volksbank Pforzheim ausgestellt sind und am vergangenen Mittwoch von einer strengen Jury bewertet wurden. Die Jury bestand aus Sandra Pfäfflin, Leiterin des Kulturresorts der Pforzheimer Zeitung, Sina Dornbach Eventmanagerin der Volksbank Pforzheim, Rene Dantes, Künstler aus Pforzheim und Axel Bäuerle, Friedensplakat-Beauftragter des Lions Clubs Pforzheim Johannes Reuchlin.

Bei der Bewertung der Arbeiten ging es darum, wie das Motto im Hinblick auf Originalität, den künstlerischen Wert und den künstlerischen Ausdruck umgesetzt wurde.

 Durchgesetzt hat sich letztlich der Entwurf von Heefee Ali, Klasse 6e des Hilda-Gymnasiums, gefolgt von Vanessa Kejler, 6d des Kepler-Gymnasiums und Alena Bischoff aus der 6b ebenfalls vom Kepler-Gymnasium.

Heefee Ali als Sieger der Pforzheim-Entscheidung darf sich mit ihrer Familie auf ein Wochenende im Erlebnispark Europapark freuen. Die anderen Sieger; jeweils die ersten drei Platzierten aus jeder Klasse, erhielten auf der Siegerfeier am Freitag, den 7.11.14 im Forum der Volksbank Pforzheim ebenfalls Sachpreise.

Die 13 Siegerentwürfe des Pforzheimer Auswahlverfahrens werden in die nächste Entscheidungsrunde auf Distriktebene weitergeleitet. Dort müssen sie sich dann auf Multidistrikt- und internationaler Ebene behaupten.

Insgesamt werden ein/e internationale/r Hauptpreisgewinner/in und 23 Gewinner der Verdienstpreise ermittelt. Der Hauptpreis umfasst einen Bargeldpreis in Höhe von US$ 5.000, sowie eine Reise für den/die Gewinner/in mit zwei Familienmitgliedern zu einer besonderen Auszeichnungsfeier. Die 23 Verdienstpreisgewinner erhalten jeweils eine Urkunde und einen Bargeldpreis in Höhe von US$ 500.

Auf lionsclubs.org finden Sie die internationalen Hauptpreisgewinner der Vorjahre. Mit 1,35 Millionen Mitgliedern in über 208 Ländern und geographischen Regionen weltweit ist Lions Clubs International die größte gemeinnützige Hilfsdienstorganisation der Welt. Seit 1917 unterstützen Lions Clubs blinde und sehbehinderte Menschen auf der ganzen Welt und engagieren sich intensiv für Gemeindedienste und Jugendhilfe.

Zurück