Alltag eines Bundestagsabgeordneten mit MdB Klaus Mack

Präsident Tilo Burkhardt lud am 13.09.2023 zu seinem ersten Clubabend im Vereinslokal ein. Als hochkarätigen Gast hatte er Klaus Mack für einen kurzweiligen Vortrag zu seinem „neuen“ Alltag in Berlin gewinnen können. Klaus Mack ist in der Region als ehemaliger Bürgermeister von Bad Wildbad bekannt und seit 2021 als Mitglied des Bundestages für den Wahlkreis Calw und Freudenstadt der CDU in Berlin.

Er informierte, dass jeder Abgeordnete in der Regel einem oder zwei Fachausschüssen zugeordnet werde. Diese Ausschüsse der jeweiligen Fraktionen tagen in der Regel anfangs der monatlich zwei Wochen in eigenen Räumlichkeiten. Donnerstags und freitags finden dann die Debatten dazu statt, so dass dann das Plenum im Bundestag auch vollständiger besetzt ist, als der Volksmund angesichts der Bilder aus der Presse annehmen möchte.

Er selbst, der über 20 Jahre lang in der Kommunalpolitik selbst direkt Einfluss auf Prozesse und Entscheidungen hat nehmen können, empfindet die neue Aufgabe als sehr, sehr spannend. Er sei nun zwar „ein Rädchen im großen Konzert“, dafür ist das Getriebe, in dem er wirke nun ein wesentlich gewichtigeres.

Die Prozesse der Entscheidungsfindungen im Parlament seien sehr komplex, jedoch gestützt auf Hintergrundinformationen von Fachausschüssen und Expertenanhörungen, die dem Bürger meist nicht zugänglich sind. So erklärt er, warum manche Entscheidungen zwar richtig, jedoch vom Bürger oftmals so nicht zu verstehen sind.

Zurück